Welches Material sollte man für die Poolterrasse wählen?

Es gibt so viele Möglichkeiten, einen komfortablen, sicheren und schönen Wohnbereich rund um Ihren Pool zu schaffen, dass die Auswahl des perfekten Terrassenbodens schwierig ist. Was sollte man dabei beachten? Und wo liegen die Stärken und Schwächen der verschiedenen Materialien? Wir helfen Ihnen, Ihre Ideen zu ordnen und führen Sie zu der Terrassenlösung, die Ihre Anforderungen erfüllt.

Pool-Terrasse

Warum sollte ich meinen Pool mit einer Terrasse umgeben?

Bevor wir uns mit den verschiedenen Möglichkeiten beschäftigen, sollten wir folgende Frage beantworten: Wozu eine Terrasse? Eine wichtige Überlegung: Sicherheit und Hygiene. Der Bereich um einen Pool sollte stabil und sicher sein, er kann aber auch verhindern, dass Schmutz oder Gras in den Pool gelangt. Denken Sie nur an die kleinen Füße, die hier herumlaufen.

Außerdem ist Ihr Pool nicht vom Rest Ihrer Außenbereiche oder Bauten getrennt. Mit einer schön gestalteten Terrasse schaffen Sie in Ihrem Garten ein optisch ansprechendes Ganzes. Eine Terrasse kann das perfekte Bindeglied zwischen den verschiedenen architektonischen Elementen sein. Oder mehr.

Warum verwandeln Sie Ihre Poolterrasse nicht in einen echten Wohnbereich? Mit Außenmöbeln, Pflanzen und Schattenspendern schaffen Sie einen gemütlichen Lounge-Bereich, um ein Getränk zu genießen, während andere im Pool planschen. Fügen Sie einen Grill oder eine Küchenecke hinzu, und Sie haben alles, was Sie für eine Dinnerparty am Pool brauchen.

Welche Möglichkeiten gibt es für Poolterrassen und wie wählt man sie aus?

Für Ihre Poolterrasse bieten sich viele Materialien an, ob Naturstein, Beton, (Verbund-)Holz, Fliesen oder das neueste, innovative Material: Faserzement-Terrassendielen. Alle haben unterschiedliche Qualitäten und einen entsprechenden Preis.

Es gibt jedoch einige spezifische Anforderungen, die Sie bei der Auswahl des Terrassenbodens für Ihren Poolbereich beachten sollten. An erster Stelle steht die Sicherheit: Die Terrasse darf auch bei Nässe nicht rutschig werden. Denken Sie nur an spielende und rennende Kinder. Außerdem sollte das Material nicht splittern, da man am Pool häufig barfuß läuft.

Ein weiteres Element ist der Komfort. Schließlich sollte sich der Terrassenboden in der Sommersonne nicht zu sehr aufheizen, besonders wenn man barfuß läuft. Wählen Sie daher helle Farben oder sorgen Sie für Schattenspender über Ihrer Terrasse. Auch verlangen einige Materialien weniger Pflege als andere (z.B. Ölen, Beizen). Da es um den Poolbereich geht, sollte man immer einen Terrassenboden wählen, der gegen Wasser, aber auch gegen Chlor und Salz beständig ist.

Last but not least spielt auch die Optik eine Rolle. Die Terrasse erweitert Haus und Garten um eine beträchtliche Fläche, da sollte sie natürlich auch gut aussehen. Die Installation einer Poolterrasse ist die ideale Gelegenheit, die Gartengestaltung zu überdenken. Die Terrasse sollte sich perfekt in Ihren Garten einfügen, aber auch mit Ihrem Haus harmonieren.

Stärken und Schwächen der verschiedenen Terrassenböden

Naturstein

  • Stärken: sieht gut aus, natürliches Material, hohe Lebenserwartung
  • Schwächen: wird in der Sonne heiß, rutschig bei Nässe, hoher Preis, fühlt sich hart an

Beton

  • Stärken: vielseitig, viele gestalterische Möglichkeiten
  • Schwächen: variable Preise und Qualität, aufwändige Installation, Risse und Beschädigungen, fühlt sich hart an

Holz

  • Stärken: natürliches Material, tolle Optik, fühlt sich angenehm an
  • Schwächen: erfordert regelmäßige Pflege, Splittergefahr, rutschig bei Nässe, Vorsicht bei unethisch beschafftem tropischem Hartholz

Verbundholz

  • Stärken: resistent gegen Wasser und Insekten, pflegeleicht
  • Schwächen: sieht manchmal hässlich und billig aus, kann sich verformen, rutschig bei Nässe, heizt sich in der Sonne auf

Fliesen

  • Stärken: große Auswahl, pflegeleicht, günstiger Preis
  • Schwächen: rutschig bei Nässe, empfindlich, werden leicht beschädigt

Neu! Faserzementdielen

  • Stärken: fühlen sich angenehm an, wasser-, chlor- und insektenbeständig, pflegeleicht, rutschfest, feuerfest, splittern nicht, vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten, robust und langlebig
  • Schwächen: ähnlicher Preis wie andere hochwertige Optionen

Beachten Sie die Kriterien, die für Ihr Projekt am wichtigsten sind, und Sie werden das am besten geeignete Material für Ihre Poolterrasse finden. Faserzement vereint die Qualitäten mehrerer anderer Materialien. Wenn Sie das Beste aus allen Welten wollen, ist Cedral Terrasse Ihre perfekte Wahl.

Möchten Sie sich das genauer ansehen und fühlen?

Ihr kostenloses Muster

Überzeugen Sie sich zu Hause und bestellen Sie ein Muster