Wie lässt sich Cedral Terrasse verlegen?

Einfach zu verlegen

c20_1.jpg

 

Cedral Terrasse ist ganz einfach zu verlegen. Es sind weder Nassschnitt, Nägel oder Klebstoff notwendig. Das ermöglicht eine homogene und hochwertige Optik. Die Cedral Klammern mit ihren kleinen Wiederhaken bleiben genau dort, wo man sie einsetzt und lassen sich einfach verschrauben – und das mit vielen der handelsüblichen Unterkonstruktionssystemen.

 

c_MG_5960.jpg

 


Cedral Terrasse ist in zwei Breiten und vier Farben erhältlich. Die Terrassendielen lassen sich ganz leicht zuschneiden und für den perfekten Abschluss stehen bereits abgerundete Dielen zur Verfügung.

cedral_7steps_ill_1.jpg

1. Planung

Überlegen Sie sich, wie Ihre Terrasse später einmal aussehen soll, bevor Sie mit der Verlegung beginnen. Wir empfehlen Ihnen, zuerst einen Plan der Fläche zu erstellen, um so direkt die richtige Anzahl der Dielen bestellen zu können. Welche Laufrichtung sollen die Dielen haben? Soll nur eine Breite der Dielen verlegt werden oder sollen die breiten mit den kurzen Dielen kombiniert werden? Zusätzlich ist es empfehlenswert, vorab die örtlichen Bauvorschriften und gegebenenfalls benötigte Genehmigungen zu prüfen.

cedral_7steps_ill_2.jpg

2. Lagerung

Cedral Terrasse sind auf einer ebenen Unterlage trocken und vollflächig zu lagern. Schützen Sie das Material bauseitig mit einer Bauplane gegen Feuchtigkeit.

cedral_7steps_ill_3.jpg

3. Das richtige Werkzeug und Zubehör

Um Cedral Terrasse zu verlegen, wird kein besonderes Werkzeug benötigt. Lediglich zum schneiden empfehlen wir eine Stichsähe mit einem Sägeblatt für Faserzement oder eine Kreissäge mit Diamantsägeblatt.
Die Cedral Klammern wurden entwickelt, um die Verlegung so effizient wie möglich zu gestalten. Mit ihren kleinen Wiederhaken bleiben genau dort, wo man sie einsetzt und lassen sich einfach verschrauben – und das mit vielen der handelsüblichen Unterkonstruktionssystemen.

cedral_7steps_ill_4.jpg

4. Tragfähiger Untergrund

Um ein gelungenes Ergebnis zu erzielen, bildet der Untergrund das ausschlaggebende Detail. Dieser sollte so stabil und gerade wie eben möglich sein. Am besten eignet sich dafür eine Fläche aus Beton. Gras, unebene Pflasterplatten oder Sand sollten hingegen vermieden werden. Cedral Terrasse wird anschließend auf der Unterkonstruktion verlegt. Unter Umständen ist es empfehlenswert, einen Statiker zu Rate zu ziehen, um die Spezifikationen einer geeigneten Unterkonstruktion zu ermitteln.

cedral_7steps_ill_5.jpg

5. Die Unterkonstruktion

Die Unterkonstruktion darf maximal 300 mm voneinander entfernt sein und muss fest auf dem Fundament montiert sein. Vergewissern Sie sich, dass die Unterkonstruktion qualitativ hochwertig ist. Außerdem ist es empfehlenswert, eine Steigung von 1% (5,4 Grad) einzubauen, damit Regenwasser gut ablaufen kann.

cedral_7steps_ill_6.jpg

6. Verlegung der Dielen

Beginnen Sie mit der Verlegung in einer Ecke und befestigen Sie die Dielen mit den Klammern an der Unterkonstruktion. Arbeiten Sie sich so über die gesamte Terrasse vor, bis sie in der gegenüberliegenden Ecke angekommen sind.

cedral_7steps_ill_7.jpg

7. Fertigstellung

Entfernen Sie jeglichen Schmutz, der sich während der Verlegung auf den Terrassendielen gebildet hat. Es empfiehlt sich, Schneidstaub bereits vor der Verlegung zu entfernen. Für den perfekten Abschluss haben wir auch bereits abgerundete Dielen im Lieferprogramm.

Benötigen Sie weitere Verlegetipps?

Benötigen Sie weitere Verlegetipps?

Wir haben Cedral Terrasse so konzipiert, dass es einfach uns schnell zu verlegen ist. Weiter Informationen finden Sie in der Verlegeanleitung.

Ihr kostenloses Muster

Machen Sie sich das Leben leicht, indem Sie ein Muster bestellen!