Materialkombinationen – Für Fassaden mit Charakter

Jedes Haus hat seinen eigenen Charakter, genauso wie jeder Bauherr. Fassadenverkleidungen aus Glas und Beton, Stein und Ziegel oder Holz und Putz unterstreichen den Haustyp. Ein weiterer moderner und umweltfreundlicher Werkstoff ist Faserzement, der sich hervorragend zur Kombination eignet.

Wenn es um Fassadenverkleidungen geht, gibt es eine große Auswahl an Materialien. Ziegel und Klinker sind in manchen Regionen weit verbreitet, in anderen Regionen Naturstein. Holz, Putz und Glas erfreuen sich großer Beliebtheit. Und schließlich gibt es innovative, dauerhafte Faserzementverkleidungen, die fast jedem Haus einen zusätzlichen Reiz verleihen.

Die Wahl zwischen Verkleidungen hängt von den städtebaulichen Vorschriften ab. In einigen Fällen sind auch Kombinationen möglich. Dies ist ideal, wenn Sie sich nicht durch zu viel Einheitlichkeit einschränken lassen wollen - mit anderen Worten, wenn Sie eine Fassade, wünschen, die individuell ist.

Einfamilienhaus Delbrück

Kombination mit Klinker

Vor allem in Norden Deutschlands ist der Klinker sehr beliebt. Seine vielfältigen Farbnuancen lassen sich durch verschiedene Zuschläge erreichen. Da Klinker frostbeständig sind - wie Cedral Fassadenpaneele auch - eignen sie sich besonders gut für Fassaden.

Ein gelungenes Beispiel für eine Klinkerfassade in Kombination mit Cedral Fassadenpaneelen in Holzstruktur zeigt dieses Beispiel. Der private Bauherr ist vom Ergebnis begeistert: "Wir haben unsere Entscheidung nicht bereut. Im Gegenteil, wir treffen immer wieder auf Menschen, die vor unserem Haus stehen bleiben und es bewundern. Da wir unter anderem die Cedral Fassade selbst montiert haben, kann ich aus erster Hand berichten, wie einfach und gut sich der Werkstoff verarbeiten lässt.“

cladding boards

Kombination mit Putz

Wer die Gebäudehülle abwechslungsreich und markant gestalten möchte, liegt mit der Kombination unterschiedlicher Materialien genau richtig. So überzeugen etwa Putzoberflächen ergänzt um Cedral Fassadenpaneele. Das Aufeinandertreffen beider Werkstoffe sorgt für ein individuelles Erscheinungsbild und bietet die Möglichkeit, bauliche Details zu betonen.

Wie das gelingt, zeigt dieses moderne Einfamilienhaus. Der großzügige Neubau gliedert sich in den langgestreckten erdgeschossigen weißen Putzbaukörper und das seitlich eingerückte Obergeschoß mit einer schwarzen Cedral Fassade in klassischer Stülpschalung.

Erweiterung mit Cedral

Kombination mit Glas

Verglaste Gebäudeflächen und Glasfronten sind bevorzugte Gestaltungselemente in der modernen Architektur, aber auch für die natürliche Beleuchtung im Inneren des Gebäudes ein Gewinn.

Der Charakter dieses Anbaus ist durch die Kombination aus Glas und Faserzement geprägt. Die dunklen Fassadenpaneele wurden in der gleichen Farbe wie die Fensterprofile gewählt. Der moderne Baukörper schmiegt sich hervorragend an das bestehende Gebäude an.

Planen Sie zu renovieren, zu sanieren oder zu bauen? Wollen Sie das Ergebnis einer Kombination aus Faserzement und einem anderen Material sehen? Finden Sie Inspirationen in unserer Referenzbroschüre!